Presseaussendung vom 05.10.2018

Durchs reden kommen d'Leit zam – Lidl Österreich lud über 40 Stakeholder zum Gespräch

Bild 1

Beim ersten Stakeholder Dialog suchte Lidl Österreich gemeinsam mit den Teilnehmern nach neuen Wegen und Möglichkeiten, ein noch nachhaltigeres Sortiment der Zukunft zu entwickeln.

Zu dieser Presseaussendung gibt es: 3 Bilder
Über 40 interessierte Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen sind der Einladung zum ersten Stakeholder Dialog von Lidl Österreich am 27. September gefolgt. Themenschwerpunkte waren die Zukunft des Essens und Nachhaltigkeit in der Sortimentsgestaltung.

Die Lebensmittelproduktion und der Lebensmittelhandel stehen vor akuten Herausforderungen: endliche Ressourcen, wandelnde Konsumentenbedürfnisse und verschärfte Klimaverhältnisse. Beim ersten Stakeholder Dialog suchte Lidl Österreich gemeinsam mit den Teilnehmern nach neuen Wegen und Möglichkeiten, ein noch nachhaltigeres Sortiment der Zukunft zu entwickeln.

„Um langfristig erfolgreich zu sein, müssen wir uns überlegen, wie wir unsere Ziele erreichen können und gleichzeitig wertvolle Ressourcen schonen. Das geht nur, wenn wir auch die gesamte Wertschöpfungskette einbinden. Mit dem Stakeholder Dialog wollen wir also nicht nur Transparenz und Offenheit schaffen, sondern den gemeinsamen Dialog untereinander fördern“, so Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich. 

Die Zukunft des Essens
Ausgangspunkt der Veranstaltung war die zunehmende Veränderung landwirtschaftlicher und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen. Wie diese aussehen können, darüber referierte Michaela Russmann in ihrer Key Note mit dem Titel „Die Zukunft des Essens“. Danach gab Silvia Greimel, Leiterin der Qualitätssicherung bei Lidl Österreich, einen kurzen Einblick in interne Standards in der Qualitätssicherung. Im abschließenden „World Café“ erarbeiteten die Teilnehmer gemeinsam Ideen und Ziele für die erfolgreiche Umsetzung nachhaltigerer Lebensmittelproduktion.

„Unser erster Stakeholder Dialog war ein voller Erfolg. Alle haben super zusammengearbeitet. Im gemeinsamen Workshop sind viele Anregungen und Ideen entstanden, mit denen wir auf unserem Weg nach morgen Schritt für Schritt besser werden können“, freut sich Eva Eidinger-Simacek, CSR-Beauftragte bei Lidl Österreich. Auch bei den Teilnehmern fand der gemeinsame Gedankenaustausch großen Anklang: „Ich habe die offene Herangehensweise von Lidl sehr geschätzt, um Feedback der verschiedenen Stakeholder-Gruppen einzuholen“, so Carina Hauptmann von RespACT. „Ich denke, dass gerade durch eine produktive Einbindung aller Stakeholder nachhaltige Veränderungen möglich werden“, ist auch Anna Krulis vom Verein Land schafft Leben sicher. Weitere Stakeholder-Dialoge sind bereits geplant.


---------------------------------
20 Jahre Lidl Österreich
Seit dem Start 1998 haben wir uns erfolgreich am heimischen Lebensmittelmarkt etabliert. Heute arbeiten bereits knapp 5.000 Mitarbeiter bei uns: in der Salzburger Zentrale, in den drei Logistikzentren in Laakirchen, Wundschuh und Müllendorf und in unseren über 230 Filialen. Wir wollen der beste Arbeitgeber der Branche sein. Das Great Place to Work Institute hat uns bereits fünf Mal in Folge als einer der besten Arbeitgeber Österreich ausgezeichnet. 2017 wurden wir von unseren Kunden erneut zum „Händler des Jahres“ gewählt.

Unseren Kunden bieten wir ein vielfältiges Sortiment mit rund 1.600 verschiedenen Artikeln – knapp die Hälfte aller verkauften Artikel stammt dabei aus Österreich. Ein durchdachtes Logistikkonzept ermöglicht neben echter Frische ein Angebot von jährlich rund 5.000 zusätzlichen Aktionsartikeln, mit heimischen Schmankerln und internationalen Spezialitäten aus ganz Europa. Mit den beiden Geschäftsfeldern Lidl-Reisen und Lidl-Strom haben wir zusätzlich attraktive Angebote für Lidl-Kunden. www.lidl-reisen.atwww.lidl-energie.at 

Auf dem Weg nach Morgen
Nachhaltiges Engagement und verantwortungsvolles Wirtschaften sind uns wichtig. Dabei geht es um mehr Bewusstsein für ein verantwortungsvolles Handeln gegenüber Konsumenten, Lieferanten, Partnern, Mitarbeitern, Umwelt und der Gesellschaft. Wir wollen unser Sortiment noch nachhaltiger gestalten und den Anteil österreichischer und regionaler Produkte weiter ausbauen. Wir setzen Ressourcen effizient ein, halten umweltschädliche Emissionen so niedrig wie möglich und reduzieren Abfälle. Mehr dazu auf www.aufdemwegnachmorgen.at
---------------------------------


Bilder (Abdruck für Pressezwecke honorarfrei, Fotonachweis Lidl Österreich):
Bilder 1-3: Beim ersten Stakeholder Dialog suchte Lidl Österreich gemeinsam mit den Teilnehmern nach neuen Wegen und Möglichkeiten, ein noch nachhaltigeres Sortiment der Zukunft zu entwickeln.
Alle Inhalte dieser Presseaussendung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

4 724 x 3 225
Bild 2
4 724 x 2 897
Bild 3
4 724 x 3 149

Bild 1 (. jpg )

Beim ersten Stakeholder Dialog suchte Lidl Österreich gemeinsam mit den Teilnehmern nach neuen Wegen und Möglichkeiten, ein noch nachhaltigeres Sortiment der Zukunft zu entwickeln.

Maße Größe
Original 4724 x 3225 1,3 MB
Medium 1200 x 819 111 KB
Small 600 x 409 50,1 KB
Custom x